Das Magazin der Friedhelm Loh Group

Das Magazin der Friedhelm Loh Group

VX IT
Innovation – Rittal

Das schnellste IT-Rack der Welt

IT-Schranksystem. Willkommen in der Zukunft: Rittal präsentiert mit seinem neuen IT-Racksystem VX IT einen maximal durchdachten Variantenbaukasten. Damit lassen sich in bisher unerreichter Schnelligkeit neue IT-Infrastrukturen aufbauen – vom einzelnen Server-Rack bis zum kompletten Rechenzentrum. Gleichzeitig bietet der VX IT höchste Freiheit bei der Konfiguration, die schnell und einfach über einen Online-Konfigurator erfolgt – vollständig zertifiziert mit allen Komponenten. Das ist einzigartig.

Text Kai-Uwe Wahl, Hans-Robert Koch ––– Fotografie

Früher war alles anders. IT-Experten und Elektrotechniker tüftelten tagelang an dem bestmöglichen Aufbau eines IT-Racks. Passen die Teile von Hersteller A auch wirklich in den Schrank, wenn ich noch Teile von Anbieter B verwenden möchte? Habe ich auch alle Spezialwerkzeuge für den Aufbau und sind die Mitarbeiter dafür geschult? Fragen über Fragen gab es zu klären und am Ende war immer noch ein Stück Restrisiko vorhanden, ob die gewünschte Konfiguration tatsächlich für den benötigten Anwendungszweck die optimale Leistung bringt.

Heute stehen die Experten vor noch größeren Herausforderungen: Rechenzentren sind mittlerweile hoch komplex und erfordern eine präzise Planung beim Aufbau. Dazu müssen neue IT-Systeme möglichst schnell implementiert werden. Da ist also keine Zeit für lange Diskussionen oder kostspielige Testphasen. Wer beispielsweise ein weiteres IT-Rack im Rechenzentrum aufstellen möchte, muss die Wärmeabfuhr auf engstem Raum lösen sowie die Energieeffizienz genau bestimmen können. Soll das IT-Rack als Etagenverteiler arbeiten, gilt es insbesondere die Herausforderung des Kabelmanagements zu lösen: Hierfür wird Zubehör für eine geordnete Kabelführung benötigt und die Sicherheit, dass die verschiedenen Netzwerkkomponenten trotz der vielen Kabel noch Platz im Rack finden. Auch hier muss der Techniker in der Lage sein, das IT-Rack möglichst rasch in Betrieb nehmen zu können.

Diese und weitere Anforderungen aus einer immer komplexeren IT-Welt verlangen nach einer cleveren Lösung, die sich konsequent an den Bedürfnissen der Kunden orientiert. Für diese konsequente Kundenorientierung ist Rittal bekannt. Daraus ist der brandneue IT-Schrank VX IT entstanden, ein Rack-System im Baukastenprinzip für noch mehr Freiheiten beim schnellen Aufbau neuer Rechenzentren. Der Clou an der neuen Lösung ist das Rittal Configuration System: Der Online-Konfigurator führt den Anwender sicher Schritt für Schritt durch die Konfiguration eines individuellen IT-Racks inklusive einer Plausibilitätsprüfung. Und: Sämtliche mit dem Konfigurator entstandene VX IT Varianten sind automatisch auf Produktsicherheit wie UL 2416, IEC 60950 und IEC 62368 geprüft und zertifiziert – das ist maximale Freiheit für den Aufbau neuer IT-Infrastrukturen.

UNIVERSELLER VARIANTENBAUKASTEN

Für kleine Unternehmen, für die öffentliche Verwaltung, für Universitäten oder für global aufgestellte Konzerne ist diese Neuheit eine gute Nachricht. Sie erwartet mit dem VX IT nämlich mehr als nur ein neuer IT-Schrank: Vielmehr ist ein universeller Variantenbaukasten mit eingebauter Zukunftssicherheit entstanden.

„In die Entwicklung des neuen IT-Schranks ist der gesamte Erfahrungsschatz der Rittal Ingenieure weltweit eingeflossen. So steht der VX IT für Schnelligkeit, Flexibilität und Modularität. Aber auch für Sicherheit, dass unsere Kunden für alle IT-Szenarien der Zukunft bestens ausgerüstet sind“, erklärt Uwe Scharf, Geschäftsführer Business Units IT und Industrie sowie Marketing bei Rittal.

Die Modularität und Flexibilität des VX IT Baukasten­systems ist wirklich einzigartig. Auf Basis von nur einer universellen Plattform gelingt es, alle gängigen Anwendungsszenarien zu bedienen. So ist die Lösung beispielsweise als Netzwerk- und Serverschrank in Einzel-Rack-Installationen einsetzbar. Der VX IT wurde aber auch zum Aufbau von Datacenter mit Reihenkühlung, für IT-Container oder für größte Hyperscale-Rechenzentren konzipiert. Gleichzeitig ist der VX IT eine wichtige Komponente von RiMatrix Next Generation, der neuen, offenen Systemplattform für modular aufgebaute Rechenzentren, mit der Unternehmen sehr schnell ihre IT-Landschaft neu aufbauen.

RIMATRIX NG - Die Zukunftsplattform

Der VX IT ist eine wichtige Komponente von RiMatrix Next Generation (NG) – die offene Systemplattform für alle IT-Infrastrukturen. Dank standardisierter, modularer Systemtechnik aus Rack, Power, Cooling, Security und Monitoring lassen sich durch RiMatrix NG individuelle Lösungen für alle IT-Szenarien flexibel, sicher und schnell aufbauen – von kleinen Einzel-Rack-Installationen über Edge-, Enterprise-, Colocation- bis zu Hyperscale-Datacenter.

  • Vorteil 01

    Einfache Konfiguration

    Egal mit welchem Tempo die IT-Modernisierung geschieht – mit dem VX IT kommen IT-Manager einfach schneller zum Ziel. Dafür sorgt schon der gesamte Prozess von Auswahl, Konfiguration, Bestellung bis zur Lieferung, der über den Online-Konfigurator läuft. Der Konfigurator ermöglicht eine Vielzahl an konfigurierbaren Schrankvarianten, die weit über das Standardportfolio hinausgehen. Unterstützt wird der Anwender durch eine automatische Kontrolle mit Plausibilitätscheck, damit auch wirklich alle Komponenten perfekt harmonieren. Ergänzend wird dem Anwender empfohlenes Zubehör über eine Schnellauswahl direkt angezeigt. Welche Lösung der Anwender auch definiert, der so erstellte VX IT ist inklusive aller Komponenten auf Produktsicherheit geprüft und zertifiziert.

     
  • Vorteil 02

    Schnelle Montage

    Wer im Rechenzentrum arbeitet, wünscht sich intelligent konzipierte und einfach zu bedienende Lösungen. Rittal hat sich bei der Entwicklung des VX IT eng an dieser Maxime orientiert. So können Techniker bei dem IT-Schrank alle Flachteile wie Seiten­wände oder Decken durch Schnapp­­halter und Positionierhilfen rasch und einfach anbringen. Durch die neuen vertikal geteilten Seitenwände, die als Zubehör optional verfügbar sind, erhalten Techniker einen verbesserten Zugang, sodass sich Installationsarbeiten beschleunigen. Die vertikal geteilten Seiten­wände sind scharniert, lassen sich also wie Türen öffnen. Weiterhin sind horizontal geteilte Seitenwände erhältlich. Auch hier erhalten Techniker schneller Zugriff auf alle installierten Teile im Rack.

     
  • Vorteil 03

    Individueller Ausbau

    Für den individuellen Ausbau ist für den VX IT vielfältiges Zubehör erhältlich. Dazu zählen Optionen für die Türen und Seitenwände sowie für den Boden und das Dach, aber auch Innovationen wie die neue LED-Leiste zur Statusanzeige oder die zukünftig verfügbare komfortable Türflächenöffnung (ADO), welche eine Notkühlung er­­laubt, ohne dass die Schranktüren geöffnet werden. Weiteres Zubehör sind Auszüge und Hilfsmittel für das Kabel­management sowie Lösungen für die Überwachung und die Stromversorgung. Für den Innenausbau sind Kompo­nenten wie PDUs, USV-Module, IT-Kühlsysteme sowie Monitoringlösungen verfügbar, aber auch Module für Brandfrüherkennung und -löschung.

     
  • Vorteil 04

    Hohe Stabilität

    Ein wichtiges Merkmal des VX IT ist seine hohe Stabilität: Durch eine verbesserte Konstruktion des Rahmens erreicht der IT-Schrank eine größere Stabilität im Vertikalprofil als seine Vorgängermodelle. Die Tragkraft wurde durch interne Tests bei Rittal, aber auch über eine externe Zertifizierung durch Underwriters Laboratories (UL) nachgewiesen.
    Zwei Varianten sind verfügbar: Der Schrank „VX IT Standard“ erlaubt eine statische Belastung von 1.500 kg gemäß den Prüfverfahren von Rittal bzw. 1.200 kg nach der UL-Zerti­fi­zierung. Die Variante „VX IT Dynamic“ erlaubt eine Belastung von 1.800 kg nach Rittal Testverfahren bzw. 1.500 kg nach der UL-Zertifizierung.

     

SCHNELL, FLEXIBEL, KOMPATIBEL

Schon lange sind die Zeiten vorbei, in denen sich der Neubau eines Datacenters über Monate oder Jahre hinzog. Unternehmen benötigen heute Rechenzentren vor allem schnell und in ganz unterschiedlichen Leistungsklassen. Dafür wird eine IT-Plattform benötigt, die erweiterbar und anpassungsfähig ist, um somit jede Herausforderung und Geschwindigkeit der IT-Welt global meistern zu können. Eine solche Plattform muss über­zeugen durch Innovationskraft, eine vorgedachte Architektur, maximale Sicherheitsstandards sowie energie­effiziente Technik.

Schneller zu sein als der Wettbewerb ist in der glo­balisierten Weltwirtschaft übrigens kein Luxus, sondern zwingend erforderlich. Das Tempo, mit dem eine Organisation ihre Digitalisierung umsetzt, sollte diese aber selbst bestimmen können. Manche setzen auf ein Rip-and-Replace, tauschen also bei der Modernisierung alle Bauteile des Datacenters aus. Andere Unternehmen möchten bestehende Investitionen schützen und gehen schritt­weise vor.

Das Versprechen der Investitionssicherheit von Rittal Lösungen zeigt sich in der vollen Kompatibilität des VX IT Systems zu bereits etablierten RiMatrix-Systemen und anderen IT-Infrastrukturen, die mit Rittal-Komponenten realisiert wurden. Sowohl der Austausch einzelner Module und IT-Schränke als auch deren Erweiterung ist aufgrund der Abwartskompatibilität jederzeit möglich. Damit kann eine schrittweise Modernisierung durch Ersatz oder Anreihung der eigenen IT-Umgebung ohne Risiko erfolgen.

Weitere Themen aus unserem Magazin

— Stahlo
Innovative Automatisierungsprozesse in der Stahlbranche

Neubau in Gera lässt Kapazitäten steigern

— Rittal
Innovative Entwicklung von Schaltschränken

Der Weg zum perfekten Schaltschrank

— Kooperationen
Erster Cloud-Park Deutschlands

Wandel im Industriepark Höchst