Das Magazin der Friedhelm Loh Group

Das Magazin der Friedhelm Loh Group

Rittal ePocket
Innovation – Rittal

Schaltschrank ab in die Cloud!

Was für smarte Fertigungsprozesse gilt, gilt auch im Betrieb von Maschinen und Anlagen: Auch sie müssen smart werden. Mit der Rittal ePocket bringen Rittal und Eplan jetzt die Lebenslaufakte von Steuerungs- und Schaltanlagen in die Cloud. Gewinner sind Verantwortliche für Maschinen und Anlagen sowie Steuerungs- und Schaltanlagenbauer und Instandhalter.

Text Ulrich Kläsener, Hans-Robert Koch, Steffen Maltzan ––– Fotografie

Die elektrotechnische Dokumentation und der digitale Zwilling einer Steuerungs- und Schaltanlage haben ein neues Zuhause: Als digitale Schaltplantasche wandert die sogenannte Rittal ePocket in die Cloud. Sie stellt via Smartphone oder Tablet valide Informationen aus dem Engineering direkt auf dem Shopfloor zur Verfügung. Die digitale Lebenslaufakte ersetzt den Papier-Dokumentenordner und bietet den Verantwortlichen für Maschinen und Anlagen neue Handlungsfreiheit in Betrieb und Instandhaltung.

Cloud und digital statt Aktenordner und analog. Das ist so einfach, so schlüssig und so gut, dass irgendwie jeder profitiert: Verantwortliche für Maschinen und Anlagen, Schaltschrankbauer und zuletzt Instandhalter. Denn sie alle haben mit Rittal ePocket einen einfachen Zugriff auf stets aktuelle, konsistente Daten. Die digitale Lebenslaufakte der Steuerungs- und Schaltanlage beantwortet alle relevanten Fragen der Verantwortlichen im breiten Feld Operations.

VORTEILE AUF EINEN BLICK

- Immer up-to-date über die gesamte Lebensdauer der Anlage

- Schnelle Ersatzteilbeschaffung und Instandsetzung im Störfall

- Zweifelsfreie Zuordnung des aktuellen digitalen Zwillings zum aktuellen realen Modell mit allen Komponenten

- Verzicht auf Papierdokumentation – signifikante CO2-Reduzierung

- Perspektivische Anreicherung der digitalen Schaltplantasche um Informationen zum CO2-Footprint

MEHR DAZU

www.rittal.com/epocket

Mann mit Laptop

Seit Ende 2021 wird für jeden Rittal Schaltschrank der Serien VX25, VX SE, AX und KX ein Speicherplatz in der Eplan Cloud reserviert. Hier können alle Projektdaten zum Schaltschrank wie Schaltpläne, Wartungstabellen, Zertifikate und Handbücher hinterlegt werden. Eine Berechtigung vorausgesetzt, erhält Zugriff auf die Daten, wer den QR-Code am Schaltschrank per Smartphone oder Tablet über das integrierte Eplan eView scannt. Der Zugriff kann ebenso über einen stationären Rechner erfolgen, beispielsweise, um im Engineering Umbauten, Wartungen etc. konsistent zu dokumentieren und die Projektdaten zu aktualisieren. Rittal ePocket wird als digitale Drehscheibe eines neuen Ökosystems etabliert, in dem verschiedene Stakeholder im Lebenszyklus einer Schaltanlage zusammenarbeiten.

zurück Teil 6: Alles klar im Service-Fall?  

Weitere Themen aus unserem Magazin

— Stahlo
Innovative Automatisierungsprozesse in der Stahlbranche

Neubau in Gera lässt Kapazitäten steigern

— Rittal
Innovative Entwicklung von Schaltschränken

Der Weg zum perfekten Schaltschrank

— Kooperationen
Erster Cloud-Park Deutschlands

Wandel im Industriepark Höchst

###ppw-cookie###