Das Magazin der Friedhelm Loh Group

Das Magazin der Friedhelm Loh Group

Smart Factory
Innovation – Rittal

Was die Smart Factory beflügelt

Für die digitale Transformation der Industrie sind vernetzte Lösungen gefragt – eine Technologieplattform, die das Beste aus zwei Welten, aus Industrie und IT, zusammenbringt. Dazu braucht es Lösungspartner im Steuerungs-, Schaltanlagen- und Maschinenbau, für IT-Ökosysteme sowie smarte Services und Edge-Cloud-Technologien. Wir bringen diese Welten zusammen: Rittal, Eplan, Cideon und German Edge Cloud.

Text Ulrich Kläsener, Hans-Robert Koch, Steffen Maltzan ––– Fotografie

Infografik

1. Engineering:
Rittal und Eplan vereinfachen und beschleunigen Engineering-Prozesse von Steuerungsund Schaltanlagen durch Produktdaten, Software sowie durch Value Chain Consulting.

2. Sourcing:
Rittal unterstützt bei der einfachen Auswahl und Beschaffung von Schaltschrank-Systemtechnik durch digitalisierte Prozesse und Tools wie Onlineshop und Konfiguratoren sowie mit einem 24/48h-Lieferservice (Deutschland/Europa).

3. Manufacturing:
Rittal und Eplan automatisieren und industrialisieren die Fertigungsprozesse im Steuerungsund Schaltanlagenbau, z.B. mit Fräs- und Bohrzentren, Konfektioniervollautomaten etc.

4. Operations:
Mit Eplan Pro Panel und Rittal ePocket bieten Eplan und Rittal Zugriff auf einen digitalen Zwilling für fehlerfreie Dokumentationen von Maschinen und Anlagen. Der Rittal Service sorgt für höhere Anlagenverfügbarkeit und bessere Energieeffizienz.

5. Systemdesign:
Eplan als Lösungsanbieter im Engineering unterstützt Unternehmen bei Elektroplanung, Automatisierung und Mechatronik. Die führende Software- Plattform, standardisierte Daten und Schnittstellen sichern die Durchgängigkeit in der gesamten Wertschöpfungskette. Cideon berät und unterstützt als Systemintegrator bei der Optimierung und Integration von Engineering-Prozessen mit Software & Services aus den Bereichen CAD/PDM/PLM.

6. IT/OT-Engineering:
Experten in den Rittal Competence Centern IT haben ein umfassendes Know-how und bringen langjährige Erfahrung in vielen internationalen IT-Projekten mit.

7. OT-Infrastruktursystem:
Aus dem Rittal Standard-Baukasten an modularer Systemtechnik (Rack, Power, Cooling, Security und Monitoring) lassen sich Lösungen für alle IT-Szenarien schnell und einfach aufbauen vom Einzel-Rack über Edge-, Enterprise-, Colocationbis zu Hyperscale-Datacentern.

8. OT-Komplettsystem:
Z.B. Rittal Datacenter im Container. Die standardisierten Systeme lassen sich in kurzer Zeit installieren.Vorteil: schlüsselfertige Übergabe inklusive Dokumentation.

9. IT-Datacenter/Edge-Cloud-Services:
Rittal und German Edge Cloud bieten gemeinsam mit ihren Partnern Lösungen für alle Anforderungen einer skalierbaren und wirtschaftlichen IT für Edge- und Cloud-Szenarien: von Rechenzentren bis zu IIoTLösungen wie ONCITE.

zurück Teil 5: Schaltschrank ab in die Cloud!  

Weitere Themen aus unserem Magazin

— Stahlo
Innovative Automatisierungsprozesse in der Stahlbranche

Neubau in Gera lässt Kapazitäten steigern

— Rittal
Innovative Entwicklung von Schaltschränken

Der Weg zum perfekten Schaltschrank

— Kooperationen
Erster Cloud-Park Deutschlands

Wandel im Industriepark Höchst

###ppw-cookie###